• Previous
  • Next
  • Vogel des Jahres 2023: Sumpfrohrsänger

    Vogel des Jahres 2023: Sumpfrohrsänger

    Vogel des Jahres 2023: Sumpfrohrsänger

    read more

Ornithologischer Winterspaziergang am Thunerse Samstag, 04. Februar 2023, 09.20 Uhr (Thun)

Zusammen mit dem Natur- und Vogelschutzverein Münsingen spazieren wir wieder vom KK Thun entlang dem Ufer Richtung Gwattlischenmoos. Treffpunkt: Bushaltestelle KKThun 09:20 Uhr. Zug ab Interlaken West ab 08.35, Thun an 09.03 Uhr, Thun ab 09.09 Bus Linie 1 Richtung Gwatt Delta, KK Thun an 09.13 Uhr, Dauer ca. 2.5 Std. (Parkplatz für Autofahrer: Strandbad). Kostenlos. Unter professioneller ornithologischer Leitung, u.a. Ruedi Christen
Achtung: warme !!!!! Kleidung absolut empfehlenswert.. (oft sehr zügig)Gaensesger WernerFlck s


Foto Copyright: Werner Flück

Zeugenaufruf - Raum Baggerseeli Bönigen

Zeugenaufruf Dez22.

Verhedderte Vögel im Rebnetz

Vögel, aber auch andere Tiere sind im Netz gefangen. Einiger Winzer arbeiten vorbildlich, einige leider weniger. Hier geht es zum Meldeformular. 

Feststellungsformular - verhedderte Tiere in Rebnetzen & nicht korrekt montierte Rebnetze | Swiss Wine

Star im Rebnhetz DSCN3803 web

Einheimische Bäume und Sträucher

Wussten Sie, dass Vögel wie Insekten auf einheimische Pflanzen angewiesen sind? Beeren, Blüten von Bäumen, Sträucher, Blumen sind wichtige Nahrungsquellen. Pfaffenhütchen, Kopfweiden, Vogelbeerbaum, Kornellkirsche, viele Alternativen zu Neophyten.

Martin Müller, Landschaftsgärtner, Lanzenhäusern, empfiehlt folgende einheimische Bäume/Sträucher (Stand August 2022) zu setzen. 

Mehr Tipps bei www.birdlife.ch und www.agridea.ch

mehr zur Entstehung

Erster Mauerseglerturm auf dem Bödeli

logo ibi logo muellerfahrzeugbau leissigen

 

Der erste Mauerseglerturm ist am Samstag, 10. April 2021 auf dem IBI Areal an der Fabrikstrasse 8 ist in vielen Fronstunden aufgebaut worden. Der Aufbau auf dem feuerverzinkten Turm beherbergt 50 Mauersegler-Nistkasten mit Mulden sowie drei Mehlschwalbennester. Weiter haben wir diesen mit einer solarbetriebenen Lockrufanlage ausgestattet.

Dank dem Beitrag aus einem Förderfonds der IBI (Industrielle Betriebe Interlaken) und vielen ehrenamtlichen Stunden konnte dieser einmalige Turm realisiert werden.

Standortsuche und Planung/Konstruktion des Turmes mit Nistkasten waren die Initialaktionen. Eine Besprechung mit Zimmermann Dominik Sauser, René Müller, Fahrzeugbauer und Ueli Egli, "Bauführer" und die Maurer der Werren AG Interlaken klärten die offenen Fragen. Bald darauf hat Dominik einen Detailplan erstellt und mit dem Zuschneiden und Bauen an seinem Arbeitsplatz begonnen. Viele weitere Schritte, welche hier nun nicht alle im Detail erklärt sind, waren nötig:

Weiterlesen

Der Turm ist teilfinanziert - Spenden sind deshalb immer noch willkommen. Danke. 

Vogelschutzverein Bödeli © 2020 info[at]vsvb.ch