• Previous
  • Next

Herzlich Willkommen. Der Verein für Vogelschutz und Vogelkunde Bödeli ist auch in seinem 55. Jahr bestrebt, die Vogelwelt nicht nur zu schützen, sondern auch die Bevölkerung zu sensiblisieren, damit ein Fortbestehen von Vögeln wie auch der dazugehörende Lebensraum weiterhin aktiv unterstützt werden kann. Ohne intakte Natur gibt es keine Insekten, Früchte, Blüten und Knospen und somit auch keine Nahrungsgrundlage für die Vogelwelt (und viele mehr). Nehmen Sie an einem unserer Anlässe teil und lernen Sie unsere gefiederten Freunde besser kennen. 

Wasservogelzählung von Pro Natura

Achtung: für die Wasservogelzählung organisiert durch Pro Natura am Samstag, 17. November 2018 ist eine Anmeldung bei Marco Hammel zwingend erforderlich: Tel. 079 391 88 44. Details sind im Programm Jugend und Natur von Pro Natura ersichtlich. 

GaensesaegerFamilie FotoAstridOehlDSC 8928

Foto: Astrid Oehl

Feldornithologiekurs 2019

Ab Januar 2019 bis Juni 2020

Lernen Sie die Vögel der Schweiz eingehend und unter kompetenter Leitung kennen! Im Januar 2019 beginnt der Feldornithologiekurs der Berner Ala und des Berner Vogelschutz BVS. Der Kurs dauert eineinhalb Jahre und besteht aus je ca. 18 Theorieabenden sowie halb- und ganztägigen Exkursionen (monatlich ca. je ein Anlass, im Frühling mehr). Ziel des Kurses ist es, die in der Schweiz regelmässig auftretenden Vogelarten sicher bestimmen zu können und ihre Lebensweise und Lebensräume kennenzulernen.

Details und Anmeldung im Programm

Futterhaus bauen im Zentrum Mittengraben, Interlaken

150109 nabu futterspender jheiermann 680ein voller Erfolg: 

Unter Anleitung von Markus Borter, Zentrum Mittengraben, Interlaken bauten wir unser eigenes Futterhaus. Weiter hat uns das Zentrum mit seinen vielseitigen Angeboten überzeut. 

Insektensterben

Unterschreiben Sie die Petition - es ist fünf vor 12.00 Uhr

www.insektensterben.ch 

Einheimische Bäume und Sträucher

Wussten Sie, dass Vögel wie Insekten auf einheimische Pflanzen angewiesen sind? Beeren, Blüten von Bäumen, Sträucher, Blumen sind wichtige Nahrungsquellen. 

Martin Müller, Landschaftsgärtner, Lanzenhäusern, empfiehlt folgende einheimische Bäume/Sträucher zu setzen. 

Mehr Tipps bei www.birdlife.ch und www.agridea.ch